Echokardiographie, Herzkatheter, Szintigraphie

Blutdruck im Winter richtig einstellen - NDR.de - Ratgeber.. Dazu gehören vor allem Bewegungsmangel, ungesunde Ernährung, Alkoholkonsum, Nikotinabusus, Übergewicht bzw. Adipositas, Diabetes mellitus und Hypertonie. Drei optionale Ultraschallscreeninguntersuchungen gehören laut Mutterschaftsrichtlinien zur Betreuung einer normalen Schwangerschaft. Dazu gehören etwa stimmungsaufhellende Mittel wie Antidepressiva oder das bei Asthma angewendete Theophyllin. In den meisten Margarinen sind diese Transfette mittlerweile aber nicht mehr enthalten. Diese Erholung senkt das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle. Dabei spricht Einiges dafür, dass eine Schlafdauer von mehr als 7,5 Stunden das Risiko besser senkt als kürzere Schlafzeiten, wie japanische Forscher in einer großen Studie mit mehr als 1200 Probanden nachweisen konnten. In erster Linie kann eine Umstellung der Lebensweise Ihren Blutdruck und auch das Risiko einer Hypertonie senken. Kartoffeln haben ihren Ruf als Dickmacher zu Unrecht. Der Tübinger Schlafforscher Jan Born geht davon aus, dass vor allem die Informationen gut ins Langzeitgedächtnis übernommen werden, die für uns eine emotionale Bedeutung haben. Dabei kann auch ein nur kurzzeitiger Schlafmangel das Immunsystem deutlich schwächen, wie der Lübecker Wissenschaftler Jan Born belegt. In der Nacht konzentriert sich das Immunsystem auf die Abwehr von Krankheitserregern und dämmt Entzündungen ein, ohne durch die körperliche Aktivität des Tages abgelenkt zu sein. Ein deutlicher Effekt – nach nur einer Nacht des Nicht-Schlafens.