Hoher Blutdruck (Hypertonie) – Auf Natürliche Weise Senken

Ein weiterer Kommunikationsweg ist der der Biochemie: Hormone und Neurotransmitter wie zum Beispiel das Atriopeptin übermitteln Signale, um unter anderem den Blutdruck zu regulieren. Aufgrund seiner kostbaren Inhaltsstoffe, die für den menschlichen Organismus auch noch besonders gut zu verwerten sind, kann sich der Verzehr von Amaranth positiv auf die Gesundheit auswirken, zum Beispiel bei hohem Blutdruck und erhöhten Cholesterinwerten. Damit alle lebenswichtigen Organe inklusive Gehirn stets ausreichend durchblutet sind, muss im arteriellen Blutgefäßsystem ein gewisser Mindestdruck herrschen. Nicht alle Herzinfarktpatienten sind Raucher – aber wenn sie es sind, wird es nun dringend Zeit, sich dieses Laster abzugewöhnen. Ein erhöhtes Herzinfarktrisiko durch Rauchen haben nicht nur starke Raucher – bereits mäßiger Zigarettenkonsum erhöht das Herzinfarktrisiko deutlich. Schon einer der vier großen Herzinfarkt-Risikofaktoren Rauchen, Diabetes, Bluthochdruck oder ein zu hoher Cholesterinspiegel kann das Herzinfarktrisiko um das Zehnfache erhöhen, zeigt eine Studie der Northwestern University in Chicago.

Was Hilft Gegen Hohen Blutdruck

Forscher ziehen daraus den Schluss: Sein persönliches Herzinfarktrisiko kann jeder selbst erheblich senken, indem er die Herzinfarkt-Ursachen bewusst vermeidet. Forscher haben gezeigt, dass durch Dauerstress die Arterien verstopfen können. Chronischer Ärger und eine pessimistische Grundstimmung können die gleichen Auswirkungen auf die Herzgesundheit haben wie Depressionen: Das haben Studien der US-amerikanischen Universität Pittsburgh gezeigt. Auch dafür gibt es physische Gründe: Ärger treibt den Blutdruck in die Höhe und verschlechtert die Herzfrequenzvariabilität. Damit befindet sich der untere Rand der Manschette von selbst in der richtigen Position – in Höhe des Herzens. Ginkgo-Tinktur kannst du aus den jungen Blättern des Baumes auch selbst herstellen.